In Hagneck wurde ein weiteres Kapitel Kraftwerkgeschichte geschrieben. Das neue, moderne Wasserkraftwerk Hagneck – ein Wehr mit integriertem Kraftwerk – ersetzt seit 2015 das über 100-jährige Wasserkraftwerk.

 

Das neue Bauwerk steht für:

  • hohe Energieeffizienz: 40 Prozent mehr Strom
  • erhöhte Abflusskapazität: Hochwasserschutz für Generationen
  • mehr Ökologie: naturnahes Umgehungsgerinne für Fische, Renaturierung und Entstehung eines Auenwaldes.

       Die Kraft des Aare-Hagneck-Kanals – einheimische und erneuerbare Energie für die Region Biel-Seeland.

Zahlen & Fakten

Faltplan Faltplan (2,6 MB)
 

Den Lockströmungen nach

Zu den wichtigsten Massnahmen der ökologischen Aufwertung gehört die Verbesserung der Fischwanderung: Dank zwei naturnahen Gerinnen mit zusätzlichen Lockströmungen werden die Fische in die «richtige Bahn» gelenkt. Die früher meist stufenartig angelegten Fischtreppen wurden aufgrund neuer Erkenntnisse zu naturnahen Umgehungsgerinnen weiterentwickelt. Das alte und das neue Kraftwerk besitzen nun je ein eigenes, einem flachen Wildbach nachempfundenes Umgehungsgerinne. Beide Gerinne werden zusammengeführt und dann gemeinsam als flacher Bach zum Oberwasserkanal geführt.

 

Bootstransportanalge

Die neue Bootstransportanlage ist ab sofort in Betrieb und steht kostenlos zur Verfügung. Für Rückfragen oder bei Problemen kontaktieren Sie bitte die Leitstelle der BKW unter der Telefonnummer 0844 121 175.

Max. Abmessungen der transportierbaren Boote:

Länge 10 m

Höhe 2 m

Breite 2.4 m

 

Wander- und Velowegführung

Die neue Wehrbrücke des Wasserkraftwerks Hagneck ist für Wanderer und Velofahrende geöffnet. Die Hilfsbrücke und die Zufahrtswege, welche für rund zwei Jahre die Überquerung des Hagneckkanals ermöglichten, wurden zurückgebaut. Somit erhielt die nationale Veloroute Nr. 5 im Bereich Hagneck nun ihre definitive Linienführung.

Weitere Informationen zu Velo- und Wanderwegen entlang des Bielersees finden Sie unter: